International My Darling Quarantine Short Film Festival

News

Banner My Darling Quarantine Short Film Festival ©Enrico Vannucci

Das Online-Magazin Talking Shorts reagiert mit einem Online-Festival spontan auf die Pandemie: Talking Shorts präsentiert ab 16. März jede Woche ein Programm mit sieben Kurzfilmen zum Thema “Dystopie”, die von unter Quarantäne stehenden Kurzfilmfreunden aus aller Welt vorgeschlagen wurden. Das Publikum kann dann für seinen Lieblingsfilm abstimmen.

 

My Darling Quarantine Short Film Festival ist aber mehr als nur ein weiteres Online-Filmangebot. Der Initiator, Enrico Vannuci, hat eine GoFundMe-Seite eingerichtet, auf der man für Betroffene der Pandemie spenden kann.

 

50 % der Erlöse gehen an Medecins Sans Frontiers (Ärzte ohne Grenzen) die derzeit daran arbeiten einen größeren Ausbruch von COVID-19 unter den 42.000 Asylsuchenden zu verhindern, die auf den griechischen Inseln gefangen sind.

 

Die anderen 50% sollen an diejenigen im Kulturbereich gehen, die am Meisten vom Stillstand des öffentlichen Lebens betroffen sind, insbesondere jene, die freiberuflich tätig sind und keine institutionelle Finanzierung erhalten. Dazu will Talking Shorts mit einer Stiftung zusammenarbeiten, die das Geld gerecht verteilen kann.

 

Talking Shorts ist ein Blog von Enrico Vannuci, der derzeit in seiner Heimat Italien selbst unter Quarantäne steht.

 

URL Talking Shorts My Darling Quarantine: www.talkingshorts.com/festivals/my-darling-quarantine-short-film-festival

URL GoFundMe-Seite: www.gofundme.com/f/my-darling-quarantine-covid19-fundraiser

 

Weitere kurzfilmische Angebote werden hier gesammelt: https://www.shortfilm.de/kurzfilmische-angebote-in-zeiten-von-corona/

 

1 Trackback