Realeyz Indie Film Network startet Empfehlungssystem und mobile App für VoD

News

Kurzfilm auf der Video-on-Demand-Plattform realeyz – Screenshot 30.08.18

Das Berliner Indie Film Network realeyz hatte letztes Jahr von MEDIA eine Förderung in Höhe von 400.000 Euro für “Data Driven Marketing for User Experience Personalization” erhalten. Das geförderte Vorhaben umfasst sowohl die Auswertung des Sehverhaltens der Nutzer der Video-on-Demand-Plattform, um passende Empfehlungen auszusprechen, als auch die Auswertung von Big Data, zum Beispiel Twitter-Feeds von Festivals, bei der Suche nach geeigneten Filmen.

In die Entwicklung flossen Ergebnisse aus einer Zusammenarbeit der EYZ Media GmbH mit dem Distributed Artificial Intelligence Laboratory (DAI) der TU Berlin ein. Das Projekt diente der Entwicklung eines semantischen Empfehlungssystems für Autorenfilme. In der Projektbeschreibung heißt es, »Ziel ist die umfassende ‘Begleitung’ eines metropolen Nutzers Device-übergreifender Inhalte«. Hierzu wurden Algorithmen entwickelt, die es ermöglichen, Informationen aus verschiedenen Bereichen zu verknüpfen, um »unter Berücksichtigung des Kontextes hochqualitative Empfehlungen sowie Erklärungen bereitzustellen«.

 

Als Interface zum VoD-Katalog und zum Recommender-System hat realeyz nun das Rollout der iPhone App “realeyz- Discover Indie Movies” angekündigt, die bereits jetzt in Österreich und ab September weltweit im App Store zur Verfügung steht.

 

Realeyz bietet, neben langen Spiel- und Dokumentarfilmen, zur Zeit etwa 300 Kurzfilme ‘on demand’ an. Zu den Partnern der Plattform, die Kurzfilme beisteuerten, gehörten unter anderem Dok Leipzig, interfilm Berlin, das Filmfestival Cottbus und Arsenal Distribution. Host für das Realeyz-Angebot ist Amazon Video.

 

URL: https://realeyz.de/

iTunes (A): App Vorschau

eyzmedia: Video-on-Demand Solutions