Deutsche Frühjahrsfestivals weiterhin online – Mai

News

FiSH goes online © FiSH Festival

Auch für den Mai haben wir einen kleinen Überblick über die Angebote der deutschen Festivals zusammengestellt. Was haben die Festivals vor, wie möchten Sie ihr Publikum im zweiten Corona-Jahr erreichen, welche Besonderheiten gibt es? Alle weiteren Termine, auch international: hier.

 

FiSH – Festival im StadtHafen Rostock: Das Festival findet vom 29. April bis 2. Mai zum 18. Mal statt. Unter dem Motto “FiSH strahlt aus” kann das Festivalprogramm online gesehen werden. Zu sehen gibt es natürlich das Wettbewerbsprogramm mit 43 Kurzfilmen. Außerdem wird erstmals FiSH TV, ein Online-Fernseher mit vier Kanälen eingebunden, hier laufen u.A. aus Livestreams mit Filmgesprächen und Jurydiskussionen, Quiz-Formate, Live-Talks, DJ Sets, Musikvideos, Reaction-Formaten und Filmperlen aus dem Festival-Archiv. Der Programmpunkt FiSH an Land, der das Festival in den ländlichen Raum Mecklenburg-Vorpommerns bringt, wird in den Spätsommer verschoben.

www.fish-festival.de

 

Kurzfilmtage Oberhausen: Das älteste Kurzfilmfestival Deutschlands war 2020 eines der ersten, dass komplett online ging. Dieses Jahr gibt es natürlich auch wieder ein außergewöhnliches Programm zu entdecken. Bereits Mitte April startete der Kurzfilmtage-Channel, der als Vorspann, Rahmen und Erweiterung des Online-Festivals täglich neue Gespräche mit Akteur*innen zeigt. Das komplette Angebot des Festivals mit dem Thema „Solidarität als Störung“, mit verschiedenen Profilen und natürlich den Wettbewerben mit rund 140 kurzen Filmen und Musikvideos aus knapp 50 Ländern im Internationalen, im Deutschen, im NRW-Wettbewerb, im Kinder- und Jugendfilmwettbewerb und im Deutschen und Internationalen MuVi-Preis. Zusammen mit den in diesem Jahr erstmals durchgeführten reinen Online-Wettbewerben zeigen die Kurzfilmtage nun in acht Wettbewerben insgesamt über 190 Arbeiten aus mehr als 50 Ländern, mehr als je zuvor.

www.kurzfilmtage.de

 

Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart: Das renommierte Animationsfilmfestival (04. bis 09. Mai 2021) muss die geplanten Präsenzveranstaltungen in den Kinos und weiteren Locations absagen. Das Programm des als hybrid geplanten 28. ITFS wird nun Online ausgebaut und intensiviert. Ein neues Zusatzangebot ist der ITFS VR Hub, der das Festivalfeeling auf einen digitalen Schlossplatz bringen wird. Mit der Mediathek vom 03. bis 16. Mai 2021 geht das ITFS außerdem in die Verlängerung und bietet allen Ticketinhaber*innen noch mehr Filmgenuss.

www.itfs.de

 

DOK.fest München: Eine eigentlich geplante duale Festivaledition des Internationalen Dokumentarfilmfestival München, die das Programm auf die große Kinoleinwand und auf die „digitale Leinwand“ nachhause bringen sollte. Doch angesichts der weiter unsicheren Entwicklung wird das Festival erneut ausschließlich online stattfinden. An 18 Tagen können nun 131 Filme aus 43 Ländern zu Hause geschaut werden. Das DOK.fest München ermöglicht u.a. Schulklassen mit dem Format DOK.education: Schule des Sehens 2021 Zugang zum Filmfestival. Auch die zahlreichen Workshops, Pitchings und Diskussionsrunden werden online stattfinden.

www.dokfest-muenchen.de

 

Kurzfilmtage Thalmässing: Die Kurzfilmtage wollten ursprünglich ihr Programm von 2020 auf großer Leinwand aufführen, müssen nun aber auch in diesem Jahr auf das Internet ausweichen. Das Kurzfilmprogramm läuft am 14. und 15. Mai ab 20 Uhr im Online-Livestream unter

www.kurzfilm-thalmaessing.de

 

 

Internationale Regensburger Kurzfilmwoche: Im März 2020 musste die Kurzfilmwoche mitten im Festival abgebrochen werden. 2021 hatten die Festivalmacher*innen lange gehofft, im Mai ein Festival vor Ort durchführen zu können. Aufgrund der aktuellen Lage wurde das Festival aber nun doch in den digitalen Raum verlegt: vom 21. Mai bis 6. Juni sind alle Wettbewerbe und Filmprogramme sowie Networking-Angebote sind abrufbar. Trotz digitalem Event soll Festivalfeeling nach Hause kommen. Es gibt Filmtalks, Vorträge und vor allem: tolle Kurzfilme!

www.kurzfilmwoche.de

 

Mo & Friese, das Kinder Kurzfilmfestival Hamburg meldet die Stimmungslage “Fro & Miese”, denn: Es wird wieder voll digital! Damit ist der Mai beendet, denn die Kinderfilme laufen vom 31. Mai bis zum 7. Juni im Netz.

https://moundfriese.shortfilm.com