CNC veröffentlicht neue Studie über Kurzfilm in Frankreich

News
"Le Parfum de la carotte" von Rémi Durin & Arnaud Demuynck © Les Film du Nord

Französischer Exporterfolg: “Le Parfum de la carotte” von Rémi Durin & Arnaud Demuynck © Les Film du Nord

Zum sechsten Mal in Folge hat das französische Centre national du cinéma et de l’image (CNC) eine Studie zur Situation des Kurzfilms in Frankreich veröffentlicht. Die Leitfragen waren: Welcher Art sind die produzierten Kurzfilme, wie werden sie finanziert und von welchen Verbreitungswegen profitieren sie?

Hier einige Schlüsselzahlen aus der Studie: Im Untersuchungsjahr 2014 erzielten 550 französische Kurzfilme eine Verwertungsfreigabe im Kino (‚visa d’exploitation’). Insgesamt kamen 2.376 Titel internationaler Herkunft (54 % aus Frankreich, 25,7% aus Europa) auf die Leinwand, die in mehr als 80.000 Vorstellungen mit etwa 2,8 Millionen verkauften Eintrittskarten gezeigt wurden. Der weitaus größte Teil der Filme wurde in Kurzfilmprogrammen gezeigt (nur 418 Titel als Vorfilm). In den letzten fünf Jahren hat sich Zahl der neu herausgebrachten Kurzfilme verdreifacht. Die verkauften Tickets gingen aber um fast 8 % gegenüber dem Vorjahr zurück. Im Fernsehen waren 214 Filme auf Arte, 172 auf France 3, 112 auf France 2 und 98 Filme auf Canal+ zu sehen.

Fast 71% der Produktion waren Spielfilme, gefolgt von Animationsfilmen (15,8%), Dokumentarfilmen (10,5%) und Experimentalfilmen (2,8%). Die durchschnittliche Laufzeit betrug 20,5 Minuten und die durchschnittlichen Kosten 84.000 €. Bei einem Durchschnittsalter von 37 Jahren waren 64 % der Hersteller (Regie) Männer.

Der wichtigste Auslandsmarkt für französische Kurzfilme war Spanien, gefolgt von Deutschland. Die größten Verkaufserfolge konnten Animationsfilme erringen.

Diese und viele andere Informationen und Zahlen können in der sehr ausführlichen Studie mit mehr als 100 Seiten als PDF heruntergeladen und gelesen werden.

 

URL: le court métrage en 2014 production et diffusion (CNC 2016)

 

 "Le Parfum de la carotte" von Rémi Durin & Arnaud Demuynck © Les Film du Nord ” width=”820″ height=”461″ /> Französischer Exporterfolg: “Le Parfum de la carotte” von Rémi Durin & Arnaud Demuynck © Les Film du Nord[/caption]Sorry, no English version available!

URL: le court métrage en 2014 production et diffusion (CNC 2016)