9. My French Film Festival – bis 18. Februar Kurzfilme kostenlos ansehen

News

“Chien bleu” von Fanny Liatard © Unifrance

Die neue Ausgabe des von UniFrance online veranstalteten MyFrenchFilmfestival ist eröffnet. Vom 18. Januar bis 18. Februar können Internetnutzer aus aller Welt französische Filme im Original mit Untertiteln auf Computern oder mobilen Endgeräten sehen.

 

Im Wettbewerb stehen französische Lang- und Kurzfilme – überwiegend Arbeiten der jungen Generation – über die Fachjurys und das Online-Publikum abstimmen. Weitere Filme stehen außer Konkurrenz auf der Playlist, darunter Klassiker wie “La Jetée” von Chris Marker oder, in der Sektion New Horizons, eine VR-Animation von Hayoun Kwon.

 

Die Filme können auf 50 Partnerplattformen in 90 Ländern aufgerufen werden. Während die Langfilme kostenpflichtig sind (€ 1.99), werden alle 12 Kurzfilme des Programm kostenlos gestreamt. Hierzu gehören unter anderen “Judith Hôtel” von Charlotte le Bon, “Chien bleu” von Fanny Liatard und der erfolgreiche franko-kanadische Film “Fauve” von Jérémy Comte.

 

Im letzten Jahr hatte MyFrenchFilmFestival 12 Millionen Filmaufrufe. In der Sektion Kurzfilm ging sowohl der Jury- als auch der Publikumspreis an “La Mort, Père & Fils” von Winshluss & Walgenwitz.

 

URL: www.myfrenchfilmfestival.com

Deutschsprachig: myfrenchfilmfestival.com/de

 

Bildlegenden: “Fauve” von Jérémy Comte, “Chien bleu” von Fanny Liatard (oben) © Unifrance (oben)