Lemonade: neue Agentur für Festivalstrategien und Verleih in Österreich

News

Screenshot Lemonade Films, 24.02.19

 

Mit LEMONADE FILMS bietet sich österreichischen Filmschaffenden eine neue Agentur für die Verwertung ihre Filme an. Der Fokus richtet sich vorerst auf Kurzspiel- und Kurzdokumentarfilme bis zu 30 Minuten. Mittelfristig ist auch die Verwertung von Langfilmen des österreichischen Nachwuchses geplant. Darüber hinaus ist geplant auch Virtual Reality-Filme weltweit zu verwerten.

 

LEMONADE FILMS wurde als „Verein zur Verwertung von audiovisuellen Medien“ aus der „Vienna Shorts Agentur“ des Wiener Kurzfilmfestivals VIS ausgegründet. Die Agentur hatte von 2015 bis 2018 mehr als 1.000 Kurzfilme präsentiert. Geschäftsführerinnen der Neugründung sind Marija Milovanovic und Julia Fabrick, die seit 2008 für VIS tätig sind.

 

Im Vordergrund stehen Verwertungsstrategien mit Fokus auf weltweite Filmfestivals und Filmmärkte. LEMONADE FILMS bietet gegen Gebühr persönliche Beratungsgespräche, die Erstellung einer individuellen Festivalstrategie und betreut die aktive Einreichung und Verwertung bei Filmfestivals im Zeitraum von 18 Monaten. Dazu zählen unter anderem die Abwicklung und Verwaltung der Filme auf online Einreichplattformen.

 

Grundlage ist eine Festivalliste bestehend aus 1500 Filmfestivals, von denen einige wohl in naher Zukunft kontaktiert werden.

 

 

Kontakt:

LEMONADE FILMS
Verein zur Verwertung von audiovisuellen Medien
Zieglergasse 84/1
1070 Wien

E-Mail: info@refreshingfilms.com

URL: www.refreshingfilms.com