“The Love Europe Project” bei Arte und im ZDF

News

The Love Europe Project in der ZDF-Mediathek © ZDF / Arte

Im Monat der Europawahl war bei Arte und im ZDF der Episodenfilm “The Love Europe Project” zu sehen. In neun einzelnen Geschichten erzählen junge europäische Regisseurinnen und Regisseure vom europäischen Traum. Europa – ein politisches Konstrukt? Ein geografischer Raum? Ein Mythos? Was steckt hinter diesem Wort, das so viel abdecken will und doch oft schwer greifbar ist? Was genau macht Europa aus, und was prägt das Zusammenleben der Menschen? “The Love Europe Project” gewährt Einblicke in verschiedene Lebensgeschichten und Alltagssituationen von Europäern: Da ist der Junge aus Deutschland, der Grenzen nur aus dem Geschichtsunterricht kennt. Er lernt im Nachbarland Tschechien, dass man auch ohne Worte kommunizieren kann. Da ist die alleinerziehende Mutter aus Kroatien, die als Näherin in einer Fabrik gegen ihren despotischen Chef aufbegehrt. Aber auch Geschichten vom Rande Europas werden erzählt. Wie die eines jungen Afghanen in Griechenland, für den Europa Sehnsuchtsort und Heimatlosigkeit zugleich ist. Jeder Film fängt die kleinen Eigenheiten verschiedener Länder ein, ohne Klischees zu bedienen. So werden Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten herausgestellt, die die Vielfalt Europas widerspiegeln.
Alle Episoden sind seit dem 1. Mai 2019 in der der ARTE-Mediathek abrufbar, zusätzlich steht auch der dokumentarische Kurzfilm “ONE DAY” zur Verfügung.

https://www.arte.tv/de/videos/078648-000-A/the-love-europe-project

https://www.zdf.de/filme/the-love-europe-project/the-love-europe-project-108.html