Kurzfilmvermittlung kurz+hessisch

News

»Gurkenanbau ist Sache der Frau, aber stecken muss sie der Mann« SCHGAGULER, Martin Kirchberger © Cinema Concetta / film-hessen

Das Hessische Filmbüro fördert auch 2018 die Vermittlung von Kurzfilmen als Vorfilm an Kinos und Open-Air-Veranstaltungen. Damit soll die Vorfilmtradition in den Kinos wiederbelebt werden. Außerdem wird jungen Filmschaffenden die Möglichkeit geboten, ihre Filme vor einem größeren Publikum zu präsentieren, und andererseits dem Kinopublikum die Gelegenheit gegeben, sich von den kreativen Werken des heimischen Filmnachwuchses überraschen zu lassen.

 

Filmschaffende, die ihren Kurzfilm über kurz + hessisch vermitteln lassen möchten und Kinos, die gerne hessische Kurzfilme auf ihrer Leinwand präsentieren möchten, können sich unter untenstehenden Kontaktdaten melden!

 

Das Filmbüro vermittelt Kurzfilme aller Genre unabhängig vom Produktionsjahr.

Zu den Neuzugängen (seit November 2018) gehören die Filme “Kluft” von Leonard Mink, “Frankfurter Str. 99a” von Evgenia Gostrer und die Cinema Concetta Kurzfilme (1985-1992).

 

Das Projekt kurz+hessisch wird von HessenFilm und Medien gefördert.

 

 

Kontakt:

Filmbüro Hessen

Meghann Munro

+49 (0) 69 133 796 18

munro@film-hessen.de

URL: www.film-hessen.de/service/kurzfilmvermittlung