Augenblicke – Kurzfilm-Tournee der katholischen Kirche

AUGENBLICKE - Kurzfilme im Kino 2016

Bild: „Bahar im Wunderland“ © Behrooz Karamizade (Living Pictures Production)

Die Kurzfilmtage der Deutschen Bischofskonferenz bringen Kurzfilme ins Kino. “Augenblicke – Kurzfilme im Kino” zeigt Produktionen, die sich vom Mainstream der Filmlandschaft abheben. In diesem Jahr stellt das Auswahlgremium der Deutschen Bischofskonferenz nach den Kriterien “Kinotauglichkeit – inhaltlicher und ästhetischer Anspruch – originelle und lebensbejahende Unterhaltung” ein Programm von 10 Kurzfilmen zusammen, die den Blick auf die unterschiedlichsten Themen des menschlichen Lebens werfen, die zum Nachdenken und zum Gespräch anregen

 

Das Programm umfasst Arbeiten, von denen viele mit Preisen geehrt wurden: So heimste z.B. HELIUM, ein dänischer Film von Anders Walter, der sich am Thema Sterbebegleitung abarbeitet, 2014 einen Kurzfilm-Oscar ein; Behrooz Karamizades kleines Drama BAHAR IM WUNDERLAND um ein kurdisches Mädchen wurde mit dem Menschenrechtsfilmpreis geehrt. Auch der vielfach preisgekrönte Animationsfilm WIND von Robert Löbel ist dabei.

Stilistisch und inhaltlich umfasst die Zusammenstellung wieder ein breites Spektrum, die Themen reichen von der Flüchtlingsproblematik über Absurditäten der Arbeitswelt bis hin zu poetischen Reflexionen.

 

Veranstalter: Katholische Kirche Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz – Bereich Kirche und Gesellschaft, in Zusammenarbeit mit den diözesanen AV-Medienstellen, mit Katholischen Bildungswerken und mit freundlicher Unterstützung der Katholischen Filmwerk GmbH, Frankfurt/M. (kfw). Disposition und Organisation: Bianca Bauernfeind, Karsten Henning

Kontaktadresse: Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz Bereich Kirche und Gesellschaft, Referat Medienkompetenz Kaiserstraße 161 53113 Bonn Tel.: 0228 – 103-327/244

E-Mail: k.henning@dbk.de

http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/augenblicke-kurzfilme-im-kino