Arte

Bei ARTE wird der Kurzspielfilm von der Redaktion Spielfilm betreut, die sowohl für Koproduktionen als auch für Lizenzankäufe verantwortlich ist. Kurzspielfilme werden von den Anstalten der ARD, dem ZDF und ARTE France eingebracht. Die Redaktion schlägt den Partnersendern Kurzfilme zur Koproduktion bzw. zum Ankauf vor und prüft die Programmvorschläge der Redakteure der Sender. über den Ankauf bzw. die Koproduktion der vorgeschlagenen Kurzspielfilme entscheidet in letzter Instanz die redaktionsunabhängige und paritätisch besetzte Programmkonferenz.

Pro Jahr werden für das ARTE-Programm auf diesem Weg insgesamt zwischen 35 und 40 Kurzspielfilme koproduziert und ca. 60 Lizenzen angekauft. Die Kurzfilmkoordination auf deutscher Seite liegt bei ARTE Deutschland, die für Produzenten wichtigen Ansprechpartner befinden sich jedoch in den einzelnen Rundfunkanstalten des öffentlich-rechtlichen Systems.

Kurzschluss – Das Magazin” zeigt jeden Samstag gegen Mitternacht die neuesten Kurzfilme aus aller Welt – und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews.

ARTE G.E.I.E.
Die deutsch-französische ARTE-Zentrale
Redaktion Kurzfilm Laurence Rilly
4 quai du chanoine Winterer
F-67080 Strasbourg CEDEX
Tel: +33 (0)388 14 22 22
Fax: +33 (0)388 14 22 00

ARTE Deutschland TV GmbH
Johanna Czekalla (Koordination)
Postfach 10 02 13
76483 Baden-Baden
Tel:  +49.(0)7221.936926
Fax: +49.(0)7221.936915
info@arte.tv/de

www.arte.tv