MUBI startet kostenlosen Streaming-Service für Filmstudierende

News

MUBI Zugang zum Filmschul-Programm / Screenshot 19-4-18

Die Video-on-Demand-Plattform MUBI hat eine Zugangsmöglichkeit geschaffen, mit der Filmstudierende und Lehrende an Filmschulen für die Dauer ihres Filmseminars kostenlos europäische Filme auf ihrer Website anschauen können.

 

Die Initiative ermöglicht etwa 60.000 Studierenden und Lehrenden an 180 Filmschulen weltweit den Zugang zum Online-Repertoire der Plattform. MUBI kooperiert dabei mit der International Association of Film and Television Schools (CILECT). Das heißt, alle Filmschulen, die Mitglied in diesem Verband sind, erhalten Zugang. In Deutschland sind dies Hochschulen in Dortmund, Babelsberg, Ludwigsburg, Berlin (dffb), Hamburg (HMS), München (Macromedia, HFF) und Köln (ifs).

»Mit ‘MUBI, Delivering European Cinema Globally’ erschließen wir uns neue Zuschauergruppen in der EU und auch weltweit«, so Kiri Inglis, MUBIs Marketing Manager im Gespräch mit Creative Europe Desk Hamburg. »Bereits in den ersten Wochen haben sich 15.000 Student*innen aus aller Welt angemeldet, das ist ein wundervolles Ergebnis«.

 

MUBI und das Schulprogramm werden vom MEDIA-Programm “Promotion of European Works Online” der Europäischen Union unterstützt. CILECT (Centre International de Liaison des Ecoles de Cinéma et de Télévision) ist eine gemeinnützige Organisation, die 1955 in Cannes auf Initiative der IDHEC (Paris) zur Förderung des internationalen Austauschs in der Filmausbildung gegründet wurde. Der Streaming-Service MUBI (vormals The Auteurs) versteht sich als Online-Kino und Cinemathek.

 

 

 

Quelle: Creative Europe Desk  / MUBI

Anmeldung für Studierende: https://mubi.com/de/filmstudent

Anmeldung für Lehrende: https://mubi.com/de/filmteacher