Kurzfilmprojekt zum Ingmar-Bergman-Jahr 2018

News
Viskningar og rop

Bergman mit Super-8-Kamera bei Dreharbeiten zu “Schreie und Flüstern” © Blog Stiftelsen Ingmar Bergman

Ingmar Bergman wäre im Juli 2018 hundert Jahre alt. In Schweden wird dies zum Anlass genommen den berühmtesten Regisseur des Landes zu feiern. Auch die Kurzfilmabteilung des schwedischen Filminstituts beteiligt sich. Zusammen mit Radio Sweden wird das Projekt „Bergman Revisited“ realisiert.

Sechs Filmemacher wurden ausgewählt 10-minütige Kurzspielfilme im Geiste Ingmar Bergmans herzustellen. Die Autoren – Regisseure, Drehbuchautoren und Künstler – sind: Pernilla August und Cilla Naumann, Linus Tunström, Jane Magnusson und Liv Strömquist, Lisa Aschan und Isabel Cruz Liljegren, Patrik Eklund sowie Tomas Alfredson und Jesper Waldersten. In die Produktion, die jetzt beginnt, werden je Film 1 Million schwedische Kronen (ca. 100.000€) investiert.

Die Filmpremiere wird im Rahmen des Göteborg Film Festivals im Januar 2018 stattfinden. Für den Jubiläumssommer ist eine Ausstrahlung der Filme im öffentlich-rechtlichen Fernsehsender SVT1 geplant.

Auskünfte zu Bergman Revisited erteilen Helena Ingelsten (editor, SVT Short Film) und Andreas Fock (Short Film Commissioner, SFI). Informationen zu den Jubiläumsveranstaltungen und Beiträge über Ingmar Bergman finden sich auf der Internetseite der Ingmar Bergman Stiftung (Stiftelsen Ingmar Bergman).

 

Quelle: filminstitutet.se