cast & cut – Stipendien für KurzfilmerInnen 2017 ausgeschrieben

StipentdiatInnen 2016 Anja Großwig (Stipendiatin 2016, Thomas Schäffer, Anja Römisch (Stiftung Kulturregion), Nadine Otto (Gundlach) und Kai Gero Lenke (Stipendiat 2016) © nordmedia, Foto: Hans-J. Schaper

Cast & Cut 2016: v.l. Anja Großwig (Stipendiatin 2016), Thomas Schäffer, Anja Römisch (Stiftung Kulturregion), Nadine Otto (Gundlach) und Kai Gero Lenke (Stipendiat 2016) © nordmedia, Foto: Hans-J. Schaper

Die Stiftung Kulturregion Hannover und die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH bieten seit dem Jahr 2003 jährlich zwei Stipendien für KurzfilmerInnen an.

Das Stipendium richtet sich an junge FilmemacherInnen aus dem gesamten Bundesgebiet. Gesucht werden regieerfahrene StipendiatInnen mit individuellen Handschriften, die im Bereich des Kurzfilms ihre filmischen Erfahrungen erweitern und/oder kreatives Neuland betreten wollen. Bewerbungen sind von (Film-) HochschulabsolventInnen ebenso willkommen wie von „QuereinsteigerInnen“.

Für die Dauer des Stipendiums sollen sich die StipendiatInnen in Hannover aufhalten. Die Stipendien werden halbjährlich für die Zeiträume Januar bis Juni und Juli bis Dezember vergeben. Voraussetzung für die Bewerbung ist ein Kurzfilmprojekt, das während der Dauer des Stipendiums in der Region Hannover realisiert werden muss.

Die StipendiatInnen erhalten aus Mitteln der Stiftung Kulturregion Hannover für jeweils ein halbes Jahr einen monatlichen Geldbetrag und zusätzlich einen Produktionskostenzuschuss in Höhe von 10.000,00 EUR sowie nach Absprache und Bedarf Produktionsunterstützung durch die Firma FILMblick Hannover. Die nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Nieder-sachsen/Bremen mbH stattet jedes Stipendium mit einem weiteren Produktionskostenzuschuss in Höhe von 5.000,00 EUR aus.

Stipendienstätte ist die “Villa Minimo” in Hannover, die gleichzeitig StipendiatInnen des Kunstvereins Hannover beherbergt. Den StipendiatInnen wird für die Dauer des Aufenthalts ein möbliertes Appartement mietfrei zur Verfügung gestellt.

Noch bis Juni 2016 hält sich Kai Gero Lenke in Hannover auf, in der zweiten Jahreshälfte 2016  kommt Anja Großwig als Stipendiatin in die “Villa Minimo”.

InteressentInnen für das Stipendium 2017 können sich bis zum 30. September 2016 bei der nordmedia – Film- und Mediengesell-schaft Niedersachsen/Bremen mbH bewerben.

www.nordmedia.de